Samstag, 11. Dezember 2010

Weihnachtsgeschenke kaufen bei Yomoy / Beddy Bear "Marienkäfer" im Test

Verschiedene Blogs haben ja bereits darüber berichtet: Bei dem Online-Shop "Yomoy" gab es kürzlich eine Aktion, bei der Blogger sich ein Produkt gratis aussuchen durften, wenn sie im Gegenzug in ihrem Blog eine Rezension über das Produkt schrieben.


Yomoy ist spezialisiert auf Geschenke und Gadgets, z.B. aus den Bereichen Büro und Computer, Küche, Spielzeug und Scherzartikel. Zu allen Artikeln gibt es ausführliche, lustig gehaltene Beschreibungen. Bei manchen Dingen wunderten wir uns, wer sich so etwas wohl ausgedacht hat. Wer ein ungewöhnliches, witziges Geschenk sucht, wird hier sicherlich fündig werden. Zudem kann man bei vielen Artikeln Käuferrezensionen nachlesen, die die Orientierung erleichtern.

Die Bezahlung funktioniert per Kreditkarte, mit Paypal oder auf Rechnung. Zusätzlich gibt es die Option, kostenlos die Trusted Shops Garantie auf den Einkauf abzuschließen. Bei der Bestellung als Weihnachtsgeschenk sollte man allerdings beachten, dass die Lieferung etwas länger dauern kann. Unser Artikel wurde aus dem Ausland versandt und brauchte etwa eine Woche bis zu uns.

Nachdem wir uns längere Zeit im Angebot umgesehen hatten, fiel unsere Wahl auf ein besonders niedliches Produkt aus der Kategorie "Weihnachtsgeschenke für Kinder": Die Marke "Beddy Bear" bietet Wärmekissen in Form von Kuscheltieren an. Das Modell "Ladybird Maika" ist ein süßes Marienkäferchen, das wir auf den Namen "Mutschi" getauft haben (abgeleitet von dem Wort "Mutschekiepchen" - so hießen Marienkäfer bei uns, als ich klein war).
Das Kuscheltier ist mit Leinsamen gefüllt und mit Lavendel parfümiert. Nach kurzem Aufwärmen in der Mikrowelle kann man sich damit wärmen, wobei der Lavendelduft zusätzlich beruhigend wirkt. Auch zur Kühlung kann man es benutzen, nachdem man es im Tiefkühlfach eingefroren hat. Da die Figuren (es gibt außerdem noch einen Bären, ein Schaf und einen Hund) wirklich niedlich gestaltet sind, sind sie gerade für kleine Kinder als Kuscheltier und Wärmespender zugleich geeignet.

Auch ohne eine Runde in der Mikrowelle können wir mit unserer kleinen Mutschi schön kuscheln, und auch so verströmt ihr Bäuchlein eine angenehme Lavendelnote. Mutschi fühlt sich offenbar sehr wohl bei uns; sie krabbelt viel herum und hat auch schon fliegen gelernt. ;)


Wieder zurück

Wir haben nun eine ganze Weile nicht im Blog geschrieben, weil es mir nicht gut ging und ich einige Zeit im Krankenhaus verbracht habe. Glücklicherweise ist jetzt erst einmal wieder alles gut, und ich bin froh, dass sie während dieser Zeit an meiner Seite war. Vielen Dank für Eure netten Genesungswünsche!

Montag, 22. November 2010

...

Heute ist der zweite Tag, an dem ich alleine ins Bett gehen werde. 
Mein Freund ist sehr krank; ich hoffe, es wird bald alles gut.






Donnerstag, 18. November 2010

Erkältungs-Programm

Ich bin noch immer erkältet, aber anhand eurer Ratschläge sieht mein Pflegeprogramm folgendermaßen aus: Den Tag über trinke ich fast nur noch grünen Tee mit Ingwer-Zitronen-Aroma. Für die Extraportion Vitamin C der Saft einer ausgepressten Zitrone mit rein. Dazu nasche ich Apfelsine.

Momentan nehme ich jeden Abend ein Bad, um viel zu schwitzen und freie Atemwege zu bekommen.
Gestern habe ich das Atemfrei-Bad von Dresdner Essenz ausprobiert, das schön schäumt und einen angenehmen Eukalyptus-Geruch hat. Meine Haut hat den Badezusatz auch gut vertragen, der (wahrscheinlich durch den Honig) pflegender ist als andere Erkältungsbad-Sorten.
Heute wird dann das Erkältungsbad Spezial von Kneipp ausprobiert.

Als besondere Leckerei für zwischendurch hat sie mir von Aldi ein Döschen mit niedlichen Weihnachts-Schokoladenfiguren mitgebracht.

Jetzt schauen wir erst einmal GZSZ! :)





Fundstück des Tages: Babyprognose mit Morph Thing

Vor kurzem fanden wir auf einer anderen Seite (leider wissen wir nicht mehr, wo) den Link zu der Webseite "Morph Thing".
Dort kann man die Fotos von zwei Prominenten oder auch von "Normalsterblichen" auswählen und daraus ein Bild erstellen lassen, das zeigt, wie es aussähe, wenn diese beiden Leute ein Kind bekämen.


Wir haben schon oft gerätselt, wie unsere Kinder wohl aussehen würden. Das ist ja generell nicht so leicht vorherzusehen, aber ein asiatisch-deutsches Elternpaar ist eine besonders unberechenbare Mischung. ;)

Da meine Eltern ursprünglich aus Vietnam und Südkorea stammen, werde ich oft in den jeweiligen Sprachen angesprochen, woher ich komme. Leider kann ich darauf nicht antworten, weil meine Muttersprache Deutsch ist und ich außer ein paar Wortfetzen weder die vietnamesische, noch die koreanische Sprache beherrsche. ;)

Die kleine Maus hat ihre Nase und Augen bekommen; von ihm hat es die Augenbrauen und die Haare. Nur von wem stammt dieser interessante Pulli?


Now and Then

Wir nehmen den Tag von Tara auf, jippie. :)



1. Lieblingstrickserien

Kind: Gummibärenbande, Darkwing Duck, Ghostbusters, Turtles, Bugs Bunny, Sendung mit der Maus, Tom und Jerry, Ducktales
Teenie: Sailor Moon, Rockos modernes Leben, Disneys Große Pause, Simpsons
Heute: Timmy das Schäfchen (mäh! :) ), George der aus dem Dschungel kam (Tucki, Tucki!)

Kind: Sandmännchen (zählt Puppentrick auch?), Hase und Wolf, Gummibärenbande, Ducktales, Chip & Chap, Darkwing Duck, Transformers, Super Mario Brothers Super Show
Teenie: Rockos modernes Leben, Ren & Stimpy, Simpsons, Futurama, South Park, Duckman 
Heute: Timmy das Schäfchen, George der aus dem Dschungel kam, alles was wir beide uns am Wochenende morgens zusammen anschauen :)


2. Lieblingsserien

Kind: Die Dinos, Turtles
Teenie: Prinz von Bel Air, Moesha, Clueless, Alle unter einem Dach, Friends, Die Nanny, King of Queens, Gilmore Girls
Heute: King of Queens, Die Nanny, GZSZ

Kind: A-Team, Eine schrecklich nette Familie, Wer ist hier der Boss, Der Prinz von Bel Air, Full House, Batman
Teenie: Gute Zeiten Schlechte Zeiten, Star Trek - The Next Generation, Akte X
Heute: King of Queens, Die Nanny, GZSZ - wieder, dank ihr ;)


3. Lieblingsfilm

Kind: Ghostbusters, Turtles, Gremlins, Die unendliche Geschichte
Teenie: Stadt der Engel, Schlaflos in Seattle, Harry und Sally, French Kiss, Requiem for a Dream, Matrix
Heute: Filme mit Prince (die habe ich das erste Mal mit ihm angeschaut) + die Filme aus der Teeniezeit :)

Kind: Die unendliche Geschichte, Mio mein Mio, Indiana Jones, Gremlins, Turtles, Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug, Die nackte Kanone, Hot Shots 
Teenie: James Bond, Matrix, Fight Club, Blade 
Heute: Purple Rain, Graffiti Bridge, Under the Cherry Moon, Anchorman, Zurück in die Zukunft 1-3


4. Lieblingsmusik

Kind: Take That, Backstreet Boys, N'Sync, The Fugees
Teenie: Brandy, Boyz II Men, Alicia Keys, Aaliyah, Joe, Nelly Furtado, NAS, Outkast, Clint Mansell
Heute: Urban Germany (das ist übrigens mein lieber Bruder), Prince, Alicia Keys

Kind: Vader Abraham und die Schlümpfe :) 
Teenie: Moby, Members Of Mayday, RMB, Charly Lownoise & Mental Theo, Thunderdome. Später dann Underworld, Chemical Brothers, Fluke, Crystal Method, Sasha & John Digweed, Orbital und die ganze Plattensammlung meiner Eltern 
Heute: Genau das gleiche wie früher, plus Prince, Alicia Keys, Aaliyah, ABC, Spandau Ballet, Heaven 17, Dean Reed, Kool Savas, Prinz Pi, Taktlo$$, alles von Royal Bunker, Slaughterhouse, G-Unit und allerlei obskure Platten vom Flohmarkt


5. Lieblingsmagazin

Kind: Mickey Maus, Partner Hund, Ein Herz für Tiere (Ich war total vernarrt in Hunde)
Teenie: Young Miss (!), Glamour, Vogue, Elle, Amica, Cosmopolitan, InStyle, Berliner Morgenpost
Heute: InStyle, Glamour, ab und zu Brigitte, Tagesspiegel

Kind: Bummi, Atze, Mickey Maus, Yps, MAD
Teenie: Raveline, Frontpage, Groove, T-Mag, Mixmag, Muzik, Musikexpress. Außerdem Batman, Superman JLA, Spawn, WildC.A.T.S, Lobo, Gen13 
Heute: Juice, Raveline (seit kurzem wieder), Fachzeitschriften für die Uni. Ab und zu Tagesspiegel, Icarus, Junge Welt und Neues Deutschland


6. Euer Held 

Kann mich nicht entscheiden, also: Meine Eltern, die liebsten Menschen der Welt! :)

Ich würde auch sagen: meine Eltern. :)



So wie Tara geben wir den Tag an alle weiter, die Lust haben, mitzumachen! 

Dienstag, 16. November 2010

Musikeinkauf mit Wagner-Pizza-Gutscheinen und Gratis-Test Napster-Flatrate


In letzter Zeit gab es bei uns des öfteren die leckeren Piccolinis-Minipizzas von Wagner zu essen, die sich sowohl als Snack für zwischendurch, als auch als Beilage zu Fleisch und Salat gut eignen.
Weil sie weiß, wie musikverrückt ich bin, hat sie mir netterweise die Musicstar-Gutscheine überlassen, die den Packungen zur Zeit beliegen. Bislang habe ich mit dem Guthaben drei Alben gekauft: 



Moby: "Hotel. The Remixes"

Das Original des Albums "Hotel" hatte ich bei Erscheinen vor fünf Jahren links liegen lassen, weil mich die Singles nicht überzeugt hatten. Erst vor ein paar Wochen hatte ich das Album nachgekauft und konnte mich überzeugen, dass ich da tatsächlich viele tolle Songs verpasst hatte.
Die Remixes auf dieser Zusammenstellung, die von Künstlern wie Axwell, Benny Benassi und Mylo stammen, sind zum Großteil ziemlich konventionell geraten und können den Originalen nicht viel Neues hinzufügen, aber als Sammler habe ich nun mal gern alles von Moby im Regal bzw. auf der Festplatte. ;)






"Ministry Of Sound - The Annual 2011" 

"The Annual" ist eine seit langem laufende Reihe des britischen Labels Ministry Of Sound, bei der immer aktuelle, eher kommerzielle House- und Dance-Stücke zusammengestellt werden.
Früher waren immer noch namhafte DJs wie Tall Paul oder Pete Tong verpflichtet worden, um die Tracks zu mixen. Aber seitdem sich bei DJs das Mixen mit digitalen Speichermedien weitgehend durchgesetzt hat, wodurch die technische Seite des Mixens stark vereinfach wird, scheint es auch bei "The Annual" nicht mehr nötig zu sein, den DJ überhaupt noch namentlich zu nennen.
Jedenfalls sind die ganzen aktuellen Hits von Duck Sauce, Laserkraft 3D, Swedish House Mafia usw. vertreten, so dass man sich den Kauf diverser Singles sparen kann.





Hardfloor: "Two Guys Three Boxes" 

Die Kisten im Titel sind drei Exemplare der Roland TB-303, dem Synthesizer, mit dem die charakteristischen Säge- und Zischlaute der Acid-Musik erzeugt werden.
Das Acid- und Techno-Projekt Hardfloor hörte ich schon in meiner Schulzeit gern (ich erinnere mich noch an ein altes Interview in der "Raveline", in dem sie eine Liste ihrer Lieblingskomiker vorstellten), verlor es dann aber aus den Augen. Vor kurzem entdeckte ich die Gruppe bei Facebook wieder und als ich dort las, dass ein neues Album erscheinen würde, musste ich gleich zuschlagen. :)







    Bei Allmaxx läuft zur Zeit eine Aktion, bei der man als Allmaxx-Mitglied einen Monat lang gratis die Flatrate von Napster testen kann.
    Wie wir leider erst nach der Anmeldung bemerkten, wird einem damit aber nur das Recht zum Streamen der Musik gewährt - will man die Lieder auf den Rechner herunterladen, muss man extra bezahlen.
    Trotzdem ist das Angebot nicht schlecht, denn Napster hat einen ziemlich großen Katalog, und so konnten wir an den letzten beiden Abenden beim Bloggen den Klängen von John Legend und Brandy und Prince lauschen. :)




    Montag, 15. November 2010

    Foundation-Sammlung

    Im Hochsommer habe ich Urlaub an der polnischen Ostseeküste gemacht und seltsamerweise immer noch die Bräune im Gesicht. Allerdings war es auch wirklich (also WIRKLICH) heiß und wir haben uns quasi den ganzen Tag am Strand aufgehalten. 

    In letzter Zeit habe ich vermehrt zur NARS Sheer Glow gegriffen, aber auch gerne zum Le Mini Fluid von paris berlin. Beide Foundations helfen durch die mittlere bis starke Deckkraft, den Teint auszugleichen, ohne dass es unnatürlich aussieht. Zudem sind sie vom Farbton her dunkler als mein Winterton, der bei ca. NC 20 liegt.
    Bei der NARS Sheer Glow bin ich mir momentan noch nicht sicher, ob ich sie vertrage, das muss ich noch richtig beobachten.


    Zu einigen Foundations werde ich im Laufe der Zeit noch einzelne Rezensionen schreiben. :)




    oben v.l.n.r.: NARS Sheer Glow in Fiji, Le Mini Fluid von paris berlin in LFC20, REVLON ColorStay 180 Sand Beige, Bobbi Brown Natural Long Lasting Foundation in 2.5 Warm Sand, Bobbi Brown Foundation Stick in 2.5 Warm Sand, MUFE HD Foundation in 117, Giorgio Armani Face Fabric in 2

    unten v.l.n.r.: ARTDECO Camouflage Cream in 8, Vichy Dermablend High-Coverage Corrective Foundation in G12

    Paare auf YouTube und Blogs

    Heute habe ich ein lustiges Video auf YouTube gefunden, das Einblick in den Beziehungsalltag mit einem Beautyjunkie gibt (Quelle: cocoakumaaa). :)  Scheinbar ist gerade der neue Trend, seinen Freund in die Welt der Kosmetik miteinzubeziehen (Da liegen wir ja so halb drin). ;)




    Es gibt mittlerweile viele Paare, die zwei Kanäle auf YouTube haben.
    Das erste Mal bin ich bei EGheartsSSC drübergestolpert, deren Freund Jordan nun auch einen eigenen Channel besitzt. 





    Die liebe Magi hatte ihren Freund auch des öfteren in ihre Videos miteinbezogen.
    Auf YouTube geht es bekanntlich schnelllebiger zu; es wird nicht lange gehadert, negative Kommentare abzugeben oder gar ausfallend zu werden. Schade. :(  Es ist sehr unterhaltsam, solche Videos zu schauen, jedoch ist man auf so einer Plattform nie richtig vor jeglichen Reaktionen anderer geschützt, auch wenn man Kommentare löschen kann. 






    xkarenina hat ihren Freund schrittweise eingeführt und lässt ihn in ihren neueren Videos auch zu Wort kommen.



    Aber auch auf Blogs rüstete z.B. erst kürzlich violett-seconds auf und bezieht nun ihren Mann in die Welt der Kosmetik mit ein.


    Ich finde es grundsätzlich eine schöne Idee, den Partner in seine Hobbies miteinzubeziehen.
    Als ich die Idee hatte, einen Blog zu führen, wollte ich ihn auf jeden Fall mit ins Boot holen, damit ich nicht zu viel Zeit damit verbringen würde, alleine am Laptop zu sitzen. ;) 
    Nach anfänglichen Startschwierigkeiten (wir saßen anfangs wirklich knapp zwei Stunden an einem Post, besonders an denen, die wir in Dresden verfassten) haben wir jetzt eine gewisse Routine beim Schreiben entwickelt, wodurch das Bloggen noch mehr Spaß macht.


    Wir freuen uns über jeden unserer Leser, danke schön fürs fleißige Kommentieren und Vorbeischauen! :)

    Das große Schniefen

    Letzte Woche hatte ich einen wichtigen Termin an der Uni, zu dem ich seriös aussehen wollte. :) Darum hatte ich nicht meine dicke Jacke angezogen, die wie eine Bomberjacke geschnitten ist, sondern den viel dünneren Übergangsmantel.
    Das war dem Herbstwetter nicht angemessen, so dass ich mir schnell einen Virus einfing.
    Zuerst war es nur ich, der in einer Tour hustete und nieste, aber mittlerweile hat auch sie sich ein bisschen angesteckt und wir müssen aufpassen, dass es bei uns beiden nicht noch schlimmer wird. Zum Glück sind wir ausreichend mit Kräutertee und Zellstofftaschentüchern eingedeckt. :)

    Samstag, 13. November 2010

    Der Himmel über Berlin

    Heute tobte vor unserem Haus ein Unwetter. Der Wind rüttelte an den Fenstern und die Krähen, die sich sonst auf den Bäumen tummeln, flogen wild durcheinander.

    Überhaupt bot der Berliner Himmel in den letzten Tagen dank des klaren Herbstwetters immer wieder interessante Anblicke, von denen wir ein paar hier festhalten möchten.




    Donnerstag, 11. November 2010

    Ihr Outfit des Tages

    Die H&M-Bestellung ist gestern angekommen und die Sachen gefallen mir auf Anhieb sehr gut.
    Bei dem Mantel war ich mir nicht ganz sicher, ob ich ihn behalten würde, da er im unteren Teil recht ausgestellt ist.

    Als wir abends kurz einkaufen gingen, nutzte ich die Gelegenheit, ihn einzutragen und ich denke nun, dass ich behalten werde. Im Bild sieht man übrigens auch das aktuell reduzierte Shirt für 4,95€. :)


    Menü des Tages: Burger und Ofenkäse

    Gestern holte ich unterwegs für uns Burger. Da ich nicht genau wusste, was er gerne essen würde, beschloss ich, ein Whopper-Menü mit Bacon bei Burger King mitzunehmen. 
    Als ich danach noch in einer kleinen McDonald's-Filiale einen Big Mac für mich bestellte, schaute mich der Mitarbeiter, der die Bestellung aufnahm, ganz grimmig an. Die große Burger King-Tüte verriet ganz offensichtlich meinen vorherigen Einkauf. Das war kurzzeitig unangenehm, der leckere Burger entschädigte das aber. ;)



    Heute probierten wir zum ersten Mal einen Rougette-Ofenkäse in der würzigen Variante aus. Bei I <3 FashMeTiK hatte ich vor einigen Tagen gelesen, dass dieser Käse laktosefrei ist und war total gespannt darauf, wie er schmecken würde. 

    Der Ofenkäse ist im Handumdrehen verzehrbereit und schmeckt köstlich! :)  
    Das nächste Mal werden wir eine andere Sorte probieren, ins Auge gefasst haben wir schon mal die Variante mit Röstzwiebeln. 
    Dazu aßen wir ein frisches Weizenbrot, das wir kurz im Ofen geröstet und mit Margarine und Pesto bestrichen hatten. Dazu gab es kurz angebratene Schinkenwürfel und einen Fitness-Salat.






    Mittwoch, 10. November 2010

    Russische Grammatik und bunte Süßigkeiten

    Seit ich mit Beginn des Semesters wieder einen Russischkurs an der Uni belege, habe auch ich wieder Hausaufgaben zu erledigen. Bis jetzt waren die Aufgaben noch relativ leicht - Verben deklinieren oder Satzzeichen einsetzen.






    Beim Russischlernen hilft ein kleiner Freund, den ich ihr vor vier Jahren aus Russland mitgebracht habe. 
    Die Figur Чебурашка oder Tscheburaschka ist dort bekannt aus einer Reihe sowjetischer Puppentrickfilme, und ich war froh, sie in einer niedlichen Kuscheltierversion zu finden.
    Unser Kuscheltier ist jedoch ein entfernter Verwandter von Чебурашка und hat den Namen Klausi erhalten., weil sie sich den russischen Namen anfangs nicht so gut merken konnte. :)
    Als meine Mutter Klausi zum ersten Mal sah, meinte sie gleich, dass er sie an sie erinnern würde. :D





    Was beim Lernen natürlich auch hilft, ist Nervennahrung. So unterstützte sie mich heute, indem sie mich mit einem Pfannkuchen mit Schokofüllung und Smarties-Überzug überraschte.

    Dienstag, 9. November 2010

    Meine Hausaufgaben

    Im Mathestudium hat man viel zu tun. Besonders die wöchentlichen Hausaufgaben, die man in Gruppen bearbeiten muss, bereiten mir zur Zeit Kopfschmerzen. :/

    Heute zum Beispiel kamen wir erst nach 4:00 Uhr ins Bett, da ich noch über der Hausaufgabe für das Fach Differentialgleichungen grübelte.

    Er unterstützt mich dabei sehr liebenswürdig und lehnt es ab, schlafen zu gehen, bevor ich nicht fertig bin und mich ebenfalls ins Bett lege. :) 


    Morgen muss ich die Hausaufgabe im Fach Algebra abgeben und werde mich jetzt auch noch mal dran setzen.



    Unser erster Blogaward!

    Moon von Thoughts of Moon hat unserem Blog den ersten Award beschert: Nun sind wir stolze Besitzer des "One Lovely Blog Award"!
    Wir fühlen uns geehrt, denn genau wie Moons Blog ist auch unserer noch relativ jung, und wir freuen uns sehr, eine so positive Reaktion zu bekommen. :D

    Eigentlich wollten wir den Award schon viel früher annehmen, aber leider hatten wir in den letzten Tagen so viel um die Ohren, dass wir erst jetzt dazu gekommen sind. :)
     


















    Indem wir den Award annehmen, stimmen wir den folgenden Regeln zu:

    1. Akzeptiere den Award, indem du den Namen/Blog auf deinem Blog postest, von dem du ihn bekommen hast.
    2. Verschenke den Award an 15 andere Blogs, die du kürzlich entdeckt hast und hinterlasse dort einen Kommentar.

    Viele der Blogs, die sie liest, sind bereits Träger des Awards, und seine Blogs sind für diesen Award nicht so geeignet. ;)

    Nichtsdestotrotz haben wir die folgenden tollen Blogs ausgewählt, an die wir den "One Lovely Blog Award" vergeben möchten:

    Miss Cherie



    Ein herzliches Dankeschön noch mal an Moon! <3

    Wagner Pizza jetzt mit musicstar-Gutschein

    Normalerweise würden wir uns wohl keine "Original Piccolinis" von Wagner kaufen - Zwar sind die normalen Pizzas der Firma wirklich lecker, aber bei den Minipizzas merke ich keinen Unterschied zu den günstigeren Eigenmarken der Supermarktketten.

    Seit neuestem aber sind den Piccolinis-Packungen Download-Codes für musicstar beigelegt. Mit den Codes erhält man ein Guthaben von 10 €, das ist bei einem Preis von 2,50 € für die Pizzas ein richtig gutes Angebot. Das Guthaben ist nicht an einen Mindestbestellwert gebunden und gilt auch nicht nur für Neukunden , wie es sonst bei solchen Gutscheinen üblich ist.


    Wir werden also in der nächsten Zeit bestimmt noch öfter Piccolinis essen. :)

    Ihre Hausaufgaben

    Jetzt, da das neue Semester begonnen hat, hat sie wieder alle Hände voll zu tun.
    Als Mathematikstudentin hat sie in jedem Kurs Hausaufgaben zu erledigen, die zu lösen viel Zeit und Überlegung erfordert. Oft muss man sich erst durch diverse Bücher und Webseiten wühlen, um den richtigen Ansatz zur Lösung eines Problems zu finden.

    Auch heute sitzt sie wieder bis nachts noch über den Aufgaben, die morgen abzugeben sind.

    Ich bin stolz auf sie, dass sie so hartnäckig und ehrgeizig ist, und hoffe, dass sie morgen Zeit finden wird, um den fehlenden Schlaf nachzuholen.

    Samstag, 6. November 2010

    H&M-Bestellung

    Heute ging eine H&M-Bestellung raus und ich bin schon gespannt auf die Sachen. :)  Ich habe wirklich schon Ewigkeiten nicht mehr bei H&M bestellt. Zuletzt sicherlich vor zwei Jahren. 


    Ich wusste gar nicht, dass H&M jetzt online bei manchen Sachen die Größe 32 anbietet. Das freut mich sehr, da ich von der Figur her eher zierlich bin und die Größe 34 oftmals größer ausfällt.

    Bei dem Ohrring-Set habe ich die goldene Variante ausgewählt, weil ich ausprobieren wollte, ob mir Gold  steht (Wie war das noch mal mit Sommer- und Wintertypen?). ;)



























    Quelle: H&M

    Bello und Balea (dm- und Musikeinkauf)

    Nachdem wir beide in den letzten Tagen gesundheitlich etwas durchgehangen hatten, geht es uns langsam wieder besser.
    Nach der Zeitumstellung ist es jetzt immer schon dunkel, wenn wir das Haus verlassen, aber wir fanden trotzdem den Weg zum Alexanderplatz, wo wir einen Bummel durch unsere üblichen Geschäfte unternahmen. :)

















































    Bei dm nahmen wir zwei der neuen Balea-Badezusätze mit: "Sense of India" (mit Wildrose und Sandelholz) und "Sense of Japan" (mit Orchideenaroma). Die dritte Sorte der "Bademomente", "Sense of Hawaii", war gerade nicht vorrätig, so dass wir sie ein anderes Mal ausprobieren werden.
    "Sense of Japan" wurde heute gleich ausprobiert und bietet ein sanftes, unaufdringliches Aroma. Wirklich überzeugen konnte der Badezusatz aber nicht, da er für meinen Geschmack nicht pflegend genug war und auch nicht schäumte. :)
    Übrigens ist in der neuen "alverde"-Ausgabe eine Probe des "Cell Energy"-Elixiers zu finden.

















































    Bis vor einigen Jahren hatte ich noch oft ganze Nachmittage in Plattenläden oder in der Musikabteilung von Elektronik-Großmärkten verbracht, aber inzwischen kaufe ich mir nicht mehr ganz so oft neue Musik und wenn, dann eher übers Internet.
    Nach meinem Post von gestern bekam ich jedoch richtig Lust, mal wieder in einem Geschäft herumzuschauen. So bogen wir zu MediaMarkt ab, wo es mittlerweile im Sonderangebot das Kool Savas Album "Die John Bello Story II - Deluxe Limited Edition" gab. Schon öfter hatte ich mir überlegt, diese bereits vor zwei Jahren erschienene CD bei Amazon zu kaufen, so dass ich nicht länger warten und endlich zugreifen wollte.

    Da nicht mehr so viele Leute CDs kaufen, lassen sich einige Künstler und Labels mittlerweile wirklich etwas einfallen, damit die CD die bessere Alternative zum Download ist. So kann dieses Album kann mit einer Bonus-CD, Live-DVD in einer edlen Klappbox inklusive Poster aufwarten.

    Kool Savas ist einer der Rapper, die sie sich auch gern mit mir zusammen anhört. Vor ein paar Monaten besuchten wir gemeinsam ein Mini-Konzert (das praktischerweise ebenfalls im "Alexa" stattfand) anlässlich der Veröffentlichung der dritte Folge aus der "John Bello Story"-Reihe. Die Musik machte jedenfalls auch dieses Mal wieder Laune. :)



    Donnerstag, 4. November 2010

    Ich wurde getaggt! :)

    Moon von Thoughts of Moon hat mich netterweise getaggt. Ich habe mich gefreut und das sind meine Antworten:



    Make Up:

    Rouge oder Bronzer?

    Rouge, ich verwende keinen Bronzer.

    Lipgloss oder Lippenstift?

    Lippenstift. Lipgloss klebt mir zu sehr.

    Eyeliner oder Mascara?

    Mascara. Ohne Mascara stimmt das Augen-Make-up einfach nicht.

    Foundation oder Concealer?

    Foundation. Die kann man auch als Concealer zweckentfremden.

    Natürliche oder bunte Lidschatten?

    Auf jeden Fall natürliche Töne. :)

    Gepresste Lidschatten oder Pigmente?

    Gepresste Lidschatten.

    Pinsel oder Applikator?

    Pinsel. Applikatoren sind zu unpräzise.


    Nägel:

    OPI oder China Glaze?

    Ich habe beide Marken noch nicht ausprobiert, deshalb kann ich keine Wahl treffen.

    Lange oder kurze Nägel?

    Kurze. Lange Nägel gehen mir sehr schnell auf den Senkel. ;)

    Acrylnägel oder natürliche?

    Natürliche Nägel.

    Heller oder dunkler Nagellack?

    Dunkler Nagellack.

    Blumen oder keine Blumen?

    Keine Blumen, das wäre mir zu aufwändig.


    Körper:

    Parfum oder Body Splash?

    Parfum, wobei ich das auch eher selten verwende.

    Lotion oder Bodybutter?

    Die Lotion. Bodybutter ist mir zu reichhaltig.

    Duschgel oder Seife?

    Duschgel.

    Lush oder andere Seifenmarken?

    Oh, eher keines von beiden.


    Klamotten:

    Jeans oder Trainingshose?

    Jeans sind meine Lieblingshosen.

    Lange oder kurze Ärmel?

    Lieber lange Ärmel. :)

    Kleider oder Röcke?

    Kleider trage ich eher selten. Röcke kommen im Sommer öfters zum Einsatz. :)

    Streifen oder karriert?

    Öhm, Streifen. Ich studiere zwar Mathe, bin aber nicht kleinkariert. ;)

    Flip Flops oder Sandalen?

    Flip Flops kann ich nicht so gut leiden. Sandalen trage ich nur am Strand oder im Schwimmbad.

    Schals oder Hüte?

    Ich habe eine große Leidenschaft für Schals. :) Einen Hut besitze ich nicht!

    Ohrstecker oder Hängeohrringe?

    Auf jeden Fall Ohrstecker, die sind so schön praktisch.

    Ketten oder Armbänder?

    Ein Armband besitze ich nicht. Ketten trage ich zu besonderen Anlässen.

    Hohe oder flache Schuhe?

    Ich trage im Alltag fast ausschließlich hohe Schuhe.

    Cowboy-Stiefel oder Reitstiefel?

    Ist beides nicht so mein Geschmack. Wenn ich wählen müsste, würde ich die Reitstiefel nehmen.

    Jacke oder Hoodie?

    Bei kühleren Wetter trage ich öfters einen Hoodie unterm Mantel. Ansonsten trage ich eher Jacken.


    Haare:

    Locken oder glattes Haar?

    Wenn ich mein Haar zu einem Dutt forme, habe ich danach automatisch Locken im Haar. Von Natur aus ist mein Haar wellig.

    Pony oder nicht?

    Einen Pony hatte ich als kleines Kind, mittlerweile würde der mich im Gesicht stören.

    Haarnadeln oder Haarspangen?

    Haarnadeln sind ein Muss bei meinem störrischen Haar. ;)

    Haarspray oder Gel?

    Weder noch.

    Lange oder kurze Haare?

    Momentan möchte ich mein Haar wieder länger wachsen lassen.

    Helle oder dunkle Haare?

    Dunkel.

    Schräger oder gerade Pony?

    Wenn schon, dann schräg.

    Hoch gesteckt oder offen?

    Im Alltag trage ich meine Haare eher hoch gesteckt.


    Der Rest:

    Regen oder Sonnenschein?

    Auf jeden Fall Sonnenschein! :)

    Sommer oder Winter?

    Sommer. Solange es nicht zu heiß wird!

    Frühling oder Herbst?

    Frühling, da kann man sich auf einen schönen Sommer freuen (Wenn nur nicht der Heuschnupfen wäre...).

    Schokolade oder Vanille?

    Schokolade.

    Ossi oder Wessi?

    Ich bin ein Wessi, er kömmt aus dem Östen. :D




    Als nächstes tagge ich die liebe Eava und Kathy von Miss Cherie. Vielleicht habt ihr Lust, mitzumachen. :)

    Virtuelles Plattenstöbern

    Es macht mir immer großen Spaß, in meiner Musiksammlung zu wühlen und ihr die besten Lieder vorzuspielen.


    Mit der massenhaften Einführung digitaler Audioformate wie MP3 ist es möglich geworden, die Spielzeit von tausenden CDs auf einer Festplatte zu speichern. Damit wird es allerdings auch wichtiger, den Überblick über die eigene Musiksammlung zu behalten.

    Nachdem ich es längere Zeit mit iTunes versucht hatte, stieg ich vor etwa einem Jahr auf das Programm "MediaMonkey" um, mit dem es verhältnismäßig leicht ist, Musikdateien zu organisieren, ihre Daten zu ändern und die Dateien nach eigenen Wünschen automatisch in bestimmte Ordner auf der Festplatte zu verschieben.




    Um die Übersicht über Platten, CDs und Kassetten zu behalten und neue Musik kennenzulernen, ist die Webseite "Discogs" sehr zu empfehlen.
    Bei Discogs handelt es sich um eine usergenerierte, frei editierbare Datenbank, die mit dem Anspruch gegründet wurde, ein Verzeichnis sämtlicher Tonträger zu erschaffen, die jemals auf der ganzen Welt veröffentlich wurden.
    Wie das bei solchen Projekten so üblich ist, wird Discogs eigentlich nur von Nerds genutzt, aber ich bin ja schließlich auch einer. ;)

    Bei der Seite gibt es auch die Möglichkeit, seine eigene Musiksammlung online zu verwalten, und nach und nach ordne ich hier alle meine Tonträger ein. Dank verlinkter Youtube-Videos und Audiosamples kann man auch in Platten hineinhören.

    Abgesehen davon, dass es die Seite hilft, wenn man ein bestimmtes Lied sucht und nicht mehr weiß, auf welcher CD es sich befand, macht es mir einfach Spaß, herum zu schauen und neue Platten zu entdecken, die ich noch nicht kannte. Und ich bin froh, dass sie von meinem Hobby nicht genervt ist. :)




    Dank dieser Möglichkeiten stieß ich heute wieder auf ein Album, das bei mir vor ungefähr acht Jahren in Endlosschleife gelaufen war: "The Gunman and other Stories" von Prefab Sprout. Eine Kostprobe aus diesem wunderschönen Popalbum gebe ich zum Schluss noch mit dem Lied "Wild Card in the Pack":

    Brad Pitt bei Edeka, Wackelpudding und andere Naschereien

    Der nächstgelegene Supermarkt ist eine Edeka-Filiale, die in einem kleinen Einkaufszentrum liegt. Über die Jahre haben wir Edeka wirklich zu schätzen gelernt. Speziell Allergiker, wie ich es leider bin, finden hier eine größere Auswahl als bei günstigeren Supermarktketten. Laktosefreie Lebensmittel waren hier lange Zeit vor den großen Werbemaßnahmen von MinusL in TV und Zeitschriften erhältlich.
    Da wir hier öfters einkaufen, kennen wir das Team, das größtenteils aus jüngeren Mitarbeitern zusammengesetzt ist.



    Als ich das erste Mal an der Wursttheke vorbei ging, traute ich meinen Augen kaum, als ich meinte, Brad Pitt an der Wand zu erkennen. Er war es wirklich: Die Mitarbeiter hatten doch tatsächlich den Kopf aus einem Poster ausgeschnitten und so das Werbeplakat etwas aufgepeppt. ;) 




















































    Beim letzten Einkauf nahmen wir Vanille-Soja-Joghurt von alpro und müller-Wackelpudding für ihn mit, auf dessen Packung ein herzallerliebstes Bild von Snoopy und einer kleinen Horde Woodstocks aufgedruckt ist. :)
     
    Ansonsten haben wir zur Zeit eine Tüte gebrannter Mandeln meiner Mutter im Hause. Da kommt wirklich Weihnachtsatmosphäre auf, wenn man diese nascht. Gebrannte Mandeln erinnern mich gleich an Weihnachtsmärkte und besinnliche Stimmmung. :) 
    Vor zwei Jahren hatte ich mit meiner Mutter versucht, die Mandeln nach einem einfachen Rezept (diesem hier) nachzukochen und es hatte auf Anhieb geklappt. Man muss nur aufpassen, dass sich der Zucker wirklich vollständig auflöst, ohne dass die Mandeln anbrennen.










    Das Edeka-Sortiment wurde vor kurzem erweitert durch eine neue Bio-Marke: whole earth. Neben dem Quinoa Crunchy-Müsli ist noch eine leckere Erdnussbutter mit Schokoladenstückchen dieser Marke in unseren Einkaufskorb gewandert.


    Seit Anfang dieser Woche ist kein Tag vergangen, an dem ich nicht eine Schüssel Quinoa Crunchy-Müsli gegessen habe. Es ist wirklich köstlich (und laktosefrei)! Wie der Name schon verspricht, ist das Müsli besonders knusprig, auch wenn man die Milch schon vor einigen Minuten in die Schüssel gegossen hat. Auch wenn sich die Milch nicht wie sonst schokoladig färbt, schmeckt man die Schokostückchen sehr dominant heraus.

    Eine eindeutige Empfehlung für alle, die es schokoladig, aber nicht zu süß mögen und einen kleinen knusprigen Snack am Morgen oder zwischendurch schätzen.







    Und zu guter Letzt noch ein Video darüber, wie es an der Wursttheke von Edeka zugeht:

    Wikio - Top Blog - Life Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Free Blog Counter
    Impressum